Husky Energy bestätigt 370 Stellenabbau als trimmt es 2020-21 Ausgaben von 500 Millionen US-Dollar – Kanadischen Business

0
202

CALGARY — Über 370 Arbeitsplätze abgebaut wurden bei Husky Energy Inc. dieses Jahr mit am meisten von den Kürzungen kommen in einer großen Runde von Entlassungen im Oktober, CEO Rob Peabody zeigte auf einer Telefonkonferenz am Montag diskutieren die Unternehmens-guidance für das Jahr 2020 und 2021.

Die in Calgary ansässige Unternehmen sich geweigert hatte, vorher zu sagen, wie viele Arbeiter waren von den Stellenstreichungen betroffen wurde entwickelt, um besser auszurichten, seine Mitarbeiter mit geringer Investitionsbereitschaft in die Zukunft.

“Was wir beobachten ist, dass (die reductions) generieren vorwärts Einsparungen von rund 70 Millionen Dollar … pro Jahr”, sagte Peabody, indem die Unternehmen wird eine Anklage gegen das Ergebnis von 70 Millionen Dollar im vierten Quartal zu berücksichtigen, für die Schnitte.

“Wir werden auch weiterhin diese Bemühungen zu nutzen, die Tatsache, die wir erstellt haben, eine klarere und einfachere Unternehmen.”

In einem regulatorischen Einreichung früher in diesem Jahr, Husky, der es gesagt hatte 5,157 festangestellte am Ende 2018, änderte sich wenig von den zahlen bis Ende 2016 und 2017.

Investitionen für 2020 und 2021 schneiden von 500 Millionen US-Dollar im Vergleich mit Anleitung veröffentlicht im vergangenen Frühjahr wegen was Husky nennt sich verändernden Marktbedingungen.

Das budget für das Jahr 2020, fallen von über 100 Millionen Dollar, um zwischen $3,2 Milliarden und $3,4 Milliarden, während das folgende Jahr wird es drop, indem Sie eine zusätzliche $400 Millionen.

Die Einsparungen im nächsten Jahr kommt dann vor allem aus geringeren Ausgaben für die kalten fließen Schweröl-Projekte in West-Kanada, aber die Produktion steigt um etwa vier Prozent Dank der Start von zwei thermischen Schweröl-Projekte in der Nähe von Lloydminster, Sask., dass mit Dampf-Hilfe-flow aus dem Brunnen.

Durchschnittliche upstream-Produktion wird voraussichtlich in den Bereich um 295 000 auf sogar rund 310.000 Barrel öl-äquivalent pro Tag für das Jahr 2020.

Enthält über 5.000 Barrel öl pro Tag in der ersten Hälfte des Jahres erwartet werden unterbrochen durch die Regierung von Alberta öl-Beschneidung-Programm und die geplanten Wartungsarbeiten, Husky gesagt hat.

Investitionen für das Jahr 2020 wird der Schwerpunkt auf die thermische Projekte, seine Liuhua 29-1 offshore-Erdgas-Projekt in China und der Bau des West White Rose Projekt in der Atlantischen region, Husky gesagt hat.

Die Produktion wird voraussichtlich zu etwa 10 Prozent in 2021, neue Projekte kommen auf stream.

Husky sagte, es erwartet zu verbringen ungefähr $500 Millionen im nächsten Jahr im Zusammenhang mit den Laufenden Neuaufbau von seiner Überlegenen Raffinerie in Wisconsin, das war teilweise zerstört durch einen Brand im April 2018.

Auf den Anruf, Peabody, sagte etwa US$150 Millionen von den geschätzten Gesamtkosten von US$750 Millionen Euro kostete die Superior-Wiederaufbau-Projekt gehen, um mehr Sicherheit und Durchsatz Maßnahmen, die nicht durch eine Versicherung abgedeckt sein, aber der Rest ist abgedeckt und ist daher nicht in der Hauptstadt budget.

Husky kontrolliert, die von Hong Kong Milliardär Li Ka-Shing, ist, welche Ihre Hauptstadt-plan auf einem ölpreis von 55 US-Dollar pro Fass West Texas Intermediate für das Jahr 2020 und 60 US-Dollar im Jahr 2021.

Ihre Aktien waren kaum verändert, am Montag, haben sank um rund ein Prozent im frühen Nachmittag Handel. Sie sind um mehr als 42 Prozent in den vergangenen 12 Monaten.

In diesem Bericht Der Canadian Press erstmals veröffentlicht wurde. Dez. 2, 2019.

Unternehmen, die in dieser Geschichte: (TSX:HSE)

Dan Heilung, Die Kanadische Presse